Kosmetikprodukte mit Hanf: Mit Naturkosmetik zurück zum gesunden Hautbild. Was ist dran am Trend?

Kosmetikprodukte mit Hanf: Mit Naturkosmetik zurück zum gesunden Hautbild. Was ist dran am Trend?

Bereit für einen gesunden Rausch auf und unter der Haut? Unlängst wurde die Hanfpflanze als Alleskönner wiederentdeckt. Ob in der Lebensmittelindustrie in Form von Hanfsamenöl oder in der Textilindustrie in Form von Taschen und Rucksäcken aus Hanffasern.

Nun hat endlich auch die Kosmetikindustrie den Blick auf die heilende Pflanze gerichtet.

Das natürliche Cannabidiol (CBD) der Hanfpflanze beruhigt und entspannt unsere Haut, pflegt und schützt sie vor allen äußeren Einflüssen und wird sogar als Wunderwaffe für Anti-Aging-Behandlungen genutzt.

Doch wie und wofür können wir Hanfkosmetik für unsere Haut nutzen und wobei hilft uns die heilende Pflanze eigentlich genau? Und insbesondere: Können wir Hanfkosmetik und Hanfprodukte in Deutschland kaufen?

Hier eine Übersicht der Themen und Fragen, die dir dieser Beitrag beantworten wird:

  • Warum ist CBD ein Bestandteil der Naturkosmetik geworden?
  • Welche Eigenschaften hat die Hanfkosmetik?
  • Wie wird Hanfkosmetik richtig angewendet? 

 

Warum ist CBD ein Bestandteil der Naturkosmetik geworden?

 

In der Vergangenheit konnte durch klinische Studien verschiedener internationaler Labore wie beispielsweise dem National Center for Biotechnology of America nachgewiesen werden, dass Hanfsamen - insbesondere deren reichhaltige ungesättigte Fettsäuren - starke antioxidative Eigenschaften aufweisen. Lange Zeit galten die Vitamine C und E als wirkungsvolle Antioxidantien. Eine Studie der National Academy of Sciences of the United States of America konnte jedoch nachweisen, dass CBD als Antioxidant 30-50% stärker wirkt.

Daraufhin wurde CBD verstärkt als Creme oder Serum in der Anti-Aging Behandlung zur Glättung von Falten und Vorbeugung der Hautalterung eingesetzt. Mittlerweile erfreuen sich Hanfkosmetik-Produkte auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit.

Neben der antoxidativen Wirkung von CBD gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Eigenschaften, die CBD für den Einsatz in der Kosmetik besonders attraktiv macht, auf die wir nachfolgend gerne näher eingehen wollen.

 

Welche Eigenschaften hat die Hanfkosmetik?

 

Der Hauptwirkstoff der Hanfkosmetik ist CBD, dessen antioxidative und entzündungshemmende Wirkung die Narbenheilung fördert, die Haut vor Trockenheit und Feuchtigkeitsverlust schützt, Akne bekämpft, Hautirritationen beruhigt und sogar bei reiferer Haut dem Elastizitätsverlust vorbeugt sowie Mimikfalten glättet.

Hanfkosmetik mit CBD als wahres Wundermittel für die Haut? Tatsächlich vereint der Hanf viele wertvolle Eigenschaften in sich, die z.B. auch in Kokos- oder Arganöl in geringerer Konzentration vorkommen. Die essentiellen Fettsäuren können von unserer Haut sofort aufgenommen und verarbeitet werden. So schützt die Anwendung von Hanfkosmetik in Form von z.B. Cremes und Bodylotions aktiv unsere Hautbarriere vor dem Eindringen von Bakterien und anderen Umwelteinflüssen. Hanfkosmetik schützt die Haut vor dem Austrocknen und spendet intensive Feuchtigkeit. Wenn ihr euch jetzt entschlossen habt, Hanfkosmetik zu kaufen und zu testen, bleibt noch die Frage, wie man sie am besten anwendet. Dazu wollen wir euch gerne im nächsten Abschnitt einige Tipps und Tricks liefern!

 

Wie wird Hanfkosmetik richtig angewendet?

 

Unsere Haut ist unser größtes Organ. Und wie alle Organe in unserem Körper besitzt auch unsere Haut Cannabinoid-Rezeptoren, wie zum Beispiel die auf unser Immunsystem einwirkenden CB2-Rezeptoren, die von Cannabinoiden stark aktiviert werden. Dies birgt einen enormen Vorteil für Hanfkosmetik, die in Form von Cremes und Lotions angewendet wird. Denn diese kann sofort von unserer Haut aufgenommen und absorbiert werden, weshalb sich die Wirkung von CBD besonders schnell entfaltet.

So können Cremes, Hautbalsame und Lotions ganz einfach in die tägliche Pflegeroutine aufgenommen und morgens oder abends auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Besonders für AknepatientInnen und Betroffene von chronischen Hautproblemen interessant: CBD-Kosmetik kann auch etwas ergiebiger als Nachtcreme aufgetragen werden. CBD wirkt hierbei adstringierend, hemmt die übermäßige Talgproduktion und verkleinert die Poren über Nacht.

Als Handcreme wirkt CBD-Kosmetik als wahres Schutzschild gegen die Austrocknung der Haut und repariert mit ihrer entzündungshemmenden Eigenschaft die natürliche Hautbarriere und pflegt spröde sowie rissige Haut. Die Hautcreme kann daher je nach Bedarf auch mehrmals täglich angewendet werden. Wichtig ist: Nutzt die Menge, die euch guttut und beobachtet nach kurzer Zeit die heilenden Effekte auf alle Wehwehchen eurer Haut!

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid und hochwertige Hanfkosmetik in Bio-Qualität kaufen möchtet, werdet ihr bei uns im Shop fündig. Neben den bewährten Bio CBD-Ölen stehen euch dort eine reichhaltige Auswahl an Cremes und Lotionen zur Verfügung.


1 Kommentar


  • Laura

    Sehr interessanter Beitrag.
    Ich finde es super, dass heutzutage Hanf/CBD immer präsenter wird und dies nun auch in Kosmetikprodukten wiederzufinden ist.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen